Pinnwand

Netzwerk Familienpaten Bayern - 09.12.2016
Vor fünf Jahren startete das Projekt Netzwerk Familienpaten Bayern.
Hier lesen Sie die Pressemitteilung

Ohne Ehrenamt nichts los:    4. Fachtag im Netzwerk Familienpaten Bayern
Nürnberg, 17. Mai 2018 - Zum vierten Mal fanden sich mehr als 60 Fachkräfte aus ganz Bayern ein, um nach einem Impulsvortrag in den anschließenden Workshops rund um das Thema Ehrenamt teilzunehmen. weiterlesen

 

Nachrichten

Seite 1 von 3   »

09.08.2018

Das erste Modul beginnt am 19.10.2018 in Bayreuth.

09.08.2018

Am 6. September 2018 findet in den Räumen des Kinderschutzbundes Ampfing ein Infoabend um 19:00 Uhr statt.

25.07.2018

Das erste Modul beginnt am 25.01.2019.

24.07.2018

Das erste Modul beginnt am 12.10.2018 in Augsburg.

29.06.2018

Das erste Modul beginnt am 27.07.2018.

Vorschaubild des Titelblattes der Familienpaten-Broschüre

Blättern Sie online durch unsere Broschüre!
Hier klicken, um ein neues Fenster mit der Broschüre zu öffnen.

Sie können unsere Broschüre auch als pdf-Datei herunterladen und lesen oder ausdrucken – hier klicken!

Die Familienpaten Bayern – die Ziele und Kontakte

Das Netzwerk Familienpaten steht als Angebot  allen Familien zur Verfügung, die niederschwellig Hilfe benötigen. Unser vorrangiges  Ziel ist die Hilfe zur Selbsthilfe. 

 

Das Netzwerk Familienpaten Bayern formiert sich im Jahr  2017 neu. Nach erfolgter Kündigung von Seiten des Landesverbandes der Mütter- und Familienzentren e.V. werden der Deutsche Kinderschutzbund Landesverband Bayern e.V. und der Bayerische  Landesverband des KDFB e.V. in gemeinsamer Regie das bewährte Konzept weiterführen.

Neun Standorte konnten 2016 schon das 5-jährige Bestehen ihres Familienpateneinsatzes feiern. Aus dieser Arbeit und den Forschungsergebnissen der Evaluationen des Staatsinstituts für Familienforschung an der Universität Bamberg (ifb) wissen wir, wie wichtig es ist, Familien frühzeitig Hilfe an zu bieten.  Durch die gut vorbereitete Unterstützung der Familienpaten wird sicher gestellt, dass aus vorübergehenden Belastungssituationen keine tiefgreifenden Krisen entstehen und  so  Familienleben wieder gut gelingt.

Der geleistete Aufbau von Strukturen der Kooperation auf unterschiedlichen Ebenen erweist sich als wichtiges Instrument zur Qualitätssicherung des Angebotes. Von den Jugendämtern, die das Angebot fördern, wird das Projekt als Erweiterung des Hilfespektrums im präventiven Bereich sehr begrüßt.

Das Netzwerk Familienpaten Bayern ist in ein fester Bestandteil der sozialen Landschaft in Bayern geworden und ein Vorbild in Sachen Familienpaten weit über die bayrischen Grenzen hinaus.

Auf Grund der örtlichen Gegebenheiten sind in einigen Standorten beim Einsatz der Familienpaten auch die Probleme der Flüchtlingsfamilien im Blick.